Veröffentlichungen

Tipps der Schulpsychologen zur psychosozialen Stärkung während Corona

Wir Schulpsychologinnen und Schulpsychologen möchten auf einige Links zur Thematik „Psychosoziale Unterstützung“ aufmerksam machen.

 

Für Kinder und Jugendliche:

www.corona-und-du.info

www.psychologische-coronahilfe.de/hilfen-fuer-kinder-und-jugendliche

 

Für Eltern:

www.corona-und-du.info/eltern

www.psychologische-coronahilfe.de/hilfen-fuer-familien

www.dgsf.org/aktuell/news/hilfen-fuer-familien-in-der-coronazeit

 

Herzliche Grüße

Andrea Blendinger                      Ulrike Fechter

Staatl. Schulpsychologin                     Staatl. Schulpsychologin

 

Sonstige hilfreiche Adressen bei psychischer Belastung:

Erziehungsberatung

bke- Jugendberatung: https://jugend.bke-beratung.de

bke- Elternberatung: https://eltern.bke-beratung.de

 

Ansprechpartner in Akutfällen:

Kinder- und Jugendtelefon:                 Tel.: 116 111

Elterntelefon:                                           Tel.: 0800 1110550

 

 

Andrea Blendinger
Staatl. Schulpsychologin, Supervisorin (BDP)
Koordinatorin KIBBS-Mittelfranken

 

Schulpsychologische Beratungsstelle Erlangen

Staatliches Schulamt Erlangen/Erlangen-Höchstadt

 

Tel: 09131 68592815                        Mobil: 0151 67956950

Mail: blendinger.schulpsychologie@schulamt-er-erh.de

 

Informationen für Eltern Umgang mit den Maßnahmen zum Corona-Virus

Die durch das Corona-Virus hervorgerufene Krankheit COVID-19 betrifft uns alle, diese besondere Situation verunsichert viele Menschen. Daher hat das Kriseninterventions- und Bewältigungsteam Bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS) einige hilfreiche Hinweise für Sie zusammengestellt:

KIBBS-Informationen Eltern Coronavirus

 

Weitere Links:

Bayerisches Kultusministerium: FAQ zum Unterrichtsbetrieb

 

Robert Koch-Institut (RKI) tagesaktuell abrufbar

 


 

Tipps gegen Langeweile

Leider dürfen wir nächste Woche immer noch nicht in der Schule zusammenkommen, deshalb hier einige Anregungen für die kommende Zeit daheim.

Internet ist nicht alles – aber immer mal wieder eine gute Abwechslung (Einige der Seiten sind werbefinanziert – wir bitten um Verständnis.)

 

Verschiedenes:

http://www.anton.app/

http://www.schlaukopf.de/

http://kidsweb.de/

 

Deutsch:

https://antolin.westermann.de/ (Zugänge sind in der Jgst. 2 – 4 schon bekannt)

http://www.beteiligt-dabei.de/

https://www.stiftunglesen.de/

http://www.amira-pisakids.de/#page=home

 

Mathe:

 

https://zahlenzorro.westermann.de/ (Zugänge sind entweder schon bekannt oder werden nächste Woche versandt)

 

Englisch:

http://www.das-uebungsheft.de/

 

HSU:

https://www.planet-wissen.de/index.html

 

Religion:

https://www.kirche-entdecken.de/

 

Sport:

https://www.albaberlin.de/news/details/reaktion-auf-coronavirus-alba-berlin-startet-taegliche-digitale-sportstunde-fuer-kinder-und-jugendlic/

https://www.br.de/nachrichten/sport/fit-mit-felix-beweg-dich-schlau-mit-felix-neureuther,Rn9v74T

https://www.youtube.com/c/HenriettaCo

 

11 Tipps für Eltern zum Umgang mit den Corona-Maßnahmen:

https://www.km.bayern.de/download/22852_11-Tipps-Eltern_Download.pdf

 

Jugendsozialarbeit an der GS Erlangen Büchenbach

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

mein Name ist Ricarda Weller, ich bin Sozialpädagogin und ab diesem Schuljahr als Jugendsozialarbeiterin an der Grundschule Büchenbach im Einsatz.

Was heißt das und was ist Jugendsozialarbeit an Schulen überhaupt?

Jugendsozialarbeit an Schulen – kurz JaS – stellt die Schnittstelle von Jugendhilfe und Schule dar.

JaS unterstützt junge Menschen in ihrer Entwicklung, im schulischen Alltag, bei Schwierigkeiten im schulischen und auch familiären Bereich und versucht gemeinsam mit Kindern, Eltern und Lehrern Lösungswege zu finden. Zudem bietet JaS Kindern mit ihren Familien Unterstützung in Krisen und schwierigen Lebenslagen. Dabei kooperiert JaS mit anderen sozialen Einrichtungen und öffentlichen Institutionen.

Weitere Aufgaben von JaS sind unter anderem die Durchführung von Projekten mit Schulklassen oder Schülergruppen zu verschiedenen Themen, Kompetenztraining und thematische Elternabende.

Sie können sich als Eltern oder Erziehungsberechtigte an mich wenden, wenn Sie…

  • sich Beratung und Unterstützung bei ihrer Erziehungsarbeit wünschen,
  • Probleme Ihrer Kinder in der Schule wahrnehmen,
  • sich Vermittlung oder Informationen zu anderen Einrichtungen wünschen oder
  • einfach jemanden zum Reden brauchen.

Als Schüler oder Schülerin kannst du dich an mich wenden, wenn du …

  • zu Hause oder in der Schule Probleme hast und dabei Unterstützung brauchst,
  • in deiner Klasse oder in der Schule Schwierigkeiten hast,
  • neue Ideen für die Schulgemeinschaft hast oder
  • einfach jemanden zum Reden brauchst.

 

Die Beratung ist kostenlos, freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht!

 

 

Zu erreichen bin ich telefonisch:

09131/ 4808300

oder

0151 /27701972

 

per E-Mail:

ricarda.weller@stadt.erlangen.de

 

oder persönlich in meinem Büro im zweiten Stock (Zimmer “Erlangen“).

 

 

Ich freue mich darauf, Euch und Sie kennenzulernen!

 

 

Ricarda Weller

Sozialpädagogin M.A.

Adventskranz 2019

 

Abermals nahmen sich engagierte Mütter viel Zeit, um unter kundiger Anleitung der Kolpingverein-Damen im Gemeindezentrum einen riesigen Adventskranz für unsere Schule zu binden.

Zu unserer großen Freude spendete der Kolpingverein abermals (wie nun schon seit 8 Jahren!) der Grundschule Büchenbach das gesamte Material. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön!

Dank gebührt ebenso den fleißigen Müttern, durch deren Einsatz nun ab dem 2. Dezember ein wunderschöner Kranz unsere Aula zieren und uns alle in vorweihnachtliche Stimmung versetzen wird.

Gesunder Kinderrücken

Abermals konnte ab Ende Mai in unseren ersten Klassen und dieses Jahr sogar noch in den zweiten Klassen (zur Wiederauffrischung) das wichtige und von den Kindern begeistert aufgenommene Projekt “Gesunder Kinderrücken” stattfinden.

Die Schüler erfuhren hier von einem diplomierten Sporttherapeuten anschaulich einiges über die Anatomie des menschlichen Rückens bzw. der Wirbelsäule und wurden durch abwechslungsreiche Bewegungsspiele und -aufgaben für die Bedeutsamkeit täglicher Bewegung für einen gesunden Rücken sensibilisiert.

Dass dieses Projekt auch dieses Schuljahr wieder möglich war, verdanken wir unseren großzügigen Sponsoren:

  • Siemens Betriebskrankenkasse
  • medi-train
  • Bürgerstiftung Erlangen

Lesewoche

Von Montag, 17.07. 17 bis Freitag, 21.07.17, hatten die Kinder wieder jeden Tag in unserer Lesewoche auf vielfältige Art und Weise Gelegenheiten, sich in Geschichten/ Bücher/ Comics/ Zeitschriften zu vertiefen. Jeden Morgen lasen unsere “Großen” (Dritt- und Viertklässler) unseren “Kleineren” (Erst- und Zweitklässler) aus selbstgewählten Büchern vor.

In einigen Klassen wurden Klassenlektüren gelesen. Jeden Tag durfte jede Klasse eine halbe Stunde ins “Lesezelt”, welches von Frau Bocheneck gemütlich eingerichtet und von der Erlanger Stadtbücherei mit unzähligen interessanten, spannenden, lustigen, …. Büchern bestückt wurde! Vielen Dank dafür!

Ein besonderes “Schmankerl” hielt der Donnerstag für unsere Dritt- und Viertklässler bereit: Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik kam zu unserer Lesewoche als “prominenter Vorleser” und fesselte die Kinder mit einer spannenden Abenteuergeschichte in Australien. Alle waren begeistert und freuen sich auf ein Wiedersehen mit ihm in künftigen Lesewochen!

          

Zauberhafte Physik

„Rollendes Kind“ … „Taucherglocke“ … „Knatterboot TUKTUK“

… „Bonbonschleuder“ … „Zauberschachtel“ …

… „Tanzende Murmel“ …

                                                     ??????????????????????????????????

Macht das nicht neugierig?

 Wer sich jetzt fragt, was das denn mit Schule zu tun hat, der kennt noch nicht unseren neuen Unterricht:

 „Zauberhafte Physik“

 In diesem Schuljahr kamen die Zweit- und Drittklässler alle vier Wochen in den Genuss dieses besonderen Unterrichts, in dem sie spielerisch physikalische Phänomene entdecken konnten. In kleinen Gruppen, immer angeleitet von einem der Betreuer, experimentierten sie zu den Themen LUFT, WASSER, STROM, REIBUNG, HEBEL, MAGNETE und KRAFT. Auf sehr kindgerechte und handlungsorientierte Weise wurden die Experimente vorgestellt und garantierten so jeweils zwei Stunden erstaunlicher Entdeckungen. Physik – beileibe keine Zauberei!

Die „Physiker“ selbst brachten das Material mit und führten die Experimente mit den Kindern durch, so dass den Lehrkräften währenddessen wertvolle Zeit zur Beobachtung blieb. Und sicher haben sie selbst auch nochmal einiges aus der eigenen Schulzeit besser verstanden!

Adventliche Spenden 2015 des Kolpingvereins und der GEWOBAU

Wie schon in den letzten Jahren wurden unserer Schule wieder die Zweige für den diesjährigen Adventskranz vom Kolpingverein gespendet und engagierte Mütter investierten Zeit und Geschick beim Binden und Schmücken desselben.

Herzlichen Dank an Spender und Eltern für den schönen Kranz, der die Aula unserer Schule in der Adventszeit ziert und alle weihnachtlich stimmt!

Ein ebenso großes Dankeschön geht an unseren Schulpaten “GEWOBAU” für finanzielle Mittel, welche zur Beschaffung von Requisiten bzw. Kulissengestaltung für unser diesjähriges Weihnachtstheaterstück / Weihnachtskonzert sinnvoll eingesetzt wurden!

GEWOBAU unterstützt unsere Grundschule

Seit Januar 2015 dürfen wir uns über eine Schulpatenschaft mit der GEWOBAU freuen, durch deren Unterstützung wir nun verschiedene Vorhaben realisieren können.

Unser erstes gemeinsames Projekt ist die Pflasterung rund um unsere neu gestalteten Hochbeete im Schulgarten.

Es werden weitere Projekte folgen. Wir freuen uns schon darauf und bedanken uns herzlich bei der GEWOBAU.